Direkt zum Inhalt

Digitalisierung als Gemeinschaftsaufgabe

Geld für Endgeräte

Lienen - Die Gemeinde Lienen erhält aus der Förderrichtlinie zur Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule des Landes 17 792,77 Euro für die Anschaffung von digitalen Endgeräten für Schüler mit besonderem Bedarf.

Die Gemeinde Lienen erhält aus der Förderrichtlinie zur Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule des Landes 17 792,77 Euro für die Anschaffung von digitalen Endgeräten für Schüler mit besonderem Bedarf. „Die Digitalisierung unserer Schulen ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller politischen Ebenen. Die Freien Demokraten hatten lange gefordert, dass sich auch der Bund endlich an dieser Aufgabe beteiligt. Wir sorgen dafür, dass unsere Schulen erfolgreich aus der Kreidezeit herauskommen können. Die Mittel vom Land kann die Gemeinde Lienen passgenau einsetzen“, erklärt FDP-Ratsherr Carsten Antrup in einer Pressemitteilung.

Die Schulschließungen haben die Akteure vor riesige Herausforderungen gestellt. An den Schulen hätten Lehrkräfte und Schüler mit kreativen Lösungen dazu beigetragen, dass Lernen auf Distanz überhaupt funktionieren konnte. Priorität habe für die FDP-Landtagsfraktion, die Chancengerechtigkeit der Bildung zu erhöhen. Die Ausstattung von Schülern, die sich die digitalen Endgeräte nicht leisten könnten, sei ein großer Schritt, um die Teilhabe an Bildung von der sozialen Herkunft zu entkoppeln. Weiter werde die schwarz-gelbe Landesregierung alle Lehrkräfte in NRW mit digitalen Endgeräten ausstatten.

„Wir sind davon überzeugt, dass es nicht genügt, Endgeräte und Software zur Verfügung zu stellen. Der wichtigste Faktor für den individuellen Bildungserfolg sind unsere Lehrer. Dabei investieren wir auch in eine digitale Fortbildungsoffensive“, heißt es in der Mitteilung. Die digitale Lehr- und Lernplattform Logineo runde das Paket ab.

Von der Gemeindeverwaltung erwartet Carsten Antrup, dass die bereitstehenden Mittel schnellstmöglich abgerufen werden. Ziel müsse es sein, den Schülern noch im nächsten Schuljahr digitale Endgeräte zur Verfügung zu stellen.

Quelle
Westfälische Nachrichten, Mittwoch, 12.08.2020
Über uns


Freiheit ist nicht bloß ein Wort. Freiheit ist ein Lebensgefühl. Freiheit ist der zentrale Ausgangspunkt und Wert unserer Demokratie. Wir Freie Demokraten haben es uns zur Aufgabe gemacht, den politischen Freiheitsbegriff mit Leben zu erfüllen.

Wir treten für eine Gesellschaft ein, in der jede und jeder, unabhängig von Herkunft, Aussehen, Religion oder politischer Ansichten frei leben und sich frei äußern kann. Menschenrechte, Meinungsfreiheit und der Schutz von Minderheiten sind für unser Zusammenleben unverzichtbar. Wir Freie Demokraten machen uns stark für unsere freiheitliche Gesellschaft und gegen Rassismus, Fremdenhass, Antisemitismus und Homophobie.

Wir setzen auf Freiheit, Rechtsstaat und Bürgerrechte, die auch in Krisenzeiten gelten und nicht als „Privilegien“ abgetan werden dürfen, die uns nach Belieben zugeteilt oder vorenthalten werden können. Freiheit ist kein Angebot an einige, Freiheit ist ein Angebot an alle.

Treten wir gemeinsam dafür ein, denn Freiheit verdient mehr Follower. Werde jetzt Mitglied.