Freie Demokraten überzeugen sich von der Kompetenz der lokalen Wirtschaft

"Der Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft auch hier in Lienen". So unterstreicht Karl-Heinz Busen, FDP Mitglied des Deutschen Bundestages die Bedeutung von Handwerksbetrieben. Kürzlich war er auf Einladung der Lienener FDP vor Ort. Gemeinsam wurde die Tischlerei Günther Barkmann in Lienen-Holzhausen besichtigt. Günther Barkmann, Inhaber und Geschäftsführer der Tischlerei Günther Barkmann stellte umfassend das angesehene Traditionsunternehmen vor, welches von ihm in der 4. Generation erfolgreich geleitet wird. Mit moderner Ausstattung werden u.a. hochwertige Möbel, Massivholztreppen, Türen, Fenster und alle Arten von Innenausbau gefertigt.

Im Anschluss an Rundgang und Firmenpräsentation berichtete Karl-Heinz Busen bei Kaffee und leckerem Kuchen aus dem Bundestag und nahm Anregungen mit nach Berlin. Ein Thema war die Aus- und Weiterbildung im Handwerk und mögliche Fördermöglichkeiten sowie die Wertschätzung für die betriebliche Ausbildung. Zudem wurde die Problematik von drohenden Dieselfahrverboten diskutiert und Günther Barkmann betonte, dass Verbote in dieser Hinsicht für Handwerksbetriebe nicht tragbar seien und die Leistungsfähigkeit der Unternehmen dadurch stark eingeschränkt würde. 

Carsten Antrup, Vorsitzender der FDP Lienen, dankte Herrn Busen für das Engagement und den informativen Nachmittag und unterstrich die Bedeutung der Handwerksunternehmen für die Region.